Mein Kind ist bockig

Wenn Ihr Kind Wutanfälle bekommt zeigt es vor allem ein gesundes Verhalten; die sogenannte Trotzphase hat begonnen. Sie muss sein, ist sie doch ein wichtiger Entwicklungsschritt auf dem Weg des Großwerdens. Doch wie soll man damit umgehen? Wie kann man verhindern, dass es zur Eskalation kommt? Kann man das überhaupt verhindern? Kann man einen Wutanfall entschärfen? Oft stellen sich bei den Eltern Versagensgefühle ein: Ich bin nicht in der Lage, mein Kind zu erziehen. Man fühlt sich als schlechte Mutter oder schlechter Vater, wenn man selbst wütend darauf reagiert. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir haben hilfreiche Tipps für trotzige Auftritte zu Hause und in der Öffentlichkeit. Wir helfen Ihnen in Ihrer ganz speziellen Situation weiter.