Mein Kind schläft nicht

Es gibt etwas, das die meisten Eltern nur zu gut kennen: Schlafentzug. Denn der Schlaf eines Babys funktioniert ganz anders als unser Schlaf. Es schläft anfangs oftmals sehr viel, auch tagsüber. Nachts muss es regelmäßig trinken und wacht deshalb immer wieder auf. Da ist an Durchschlafen für die Eltern nicht zu denken. Das sollte sich doch mit der Zeit ändern, nicht? Wird es, ganz sicher. Aber es kann lange dauern, bis Ihr Baby wirklich ein paar Stunden am Stück durchschläft. Das ist zwar normal. Doch für Sie als Eltern kann das zu einer großen Belastung werden.

Und nicht nur das Durchschlafen, auch das Einschlafen kann ein gewaltiges Problem sein. Alle sind müde, nur das Baby ist hellwach und schläft einfach nicht ein. Vielleicht haben Sie schon alles Mögliche ausprobiert: Sie haben Ihr Kind im Kinderwagen umhergefahren, es lange herumgetragen, ihm Schlaflieder vorgesungen, es sogar mit dem Auto herumgefahren. Aber wirklich geholfen hat nichts davon. Und doch ist dieser Ansatz richtig. Man muss nur die passenden Rituale für sein Kind finden. Dabei können wir helfen. Genauso wie bei allen anderen Fragen und Sorgen rund um das Thema Babyschlaf: Von: Wieviel Schlaf braucht mein Kind? Bis hin zu: Wie wichtig ist der Mittagsschlaf? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir sind Ihre Ansprechpartner und können Ihnen helfen. Wir finden eine Lösung, die ganz individuell zu Ihnen und ihrem Baby passt.